Hilfe bei Schwindel in Heidenau, Dresden und Pirna

Was tun bei Schwindel und Taumel - oder wenn sich alles dreht?

Schwindel hat viele Gesichter: Drehen, Schwanken oder Taumel. Er kann plötzlich auftreten, unterschiedlich lange dauern und manchmal vergeht er wieder. Oft werden Schwindelgefühle im Kopf sowie Übelkeit beschrieben, die Patienten wissen nicht, was sie tun sollen und suchen dann schnelle Hilfe.

Woher kann Schwindel kommen?

Schwindel kann auch als Unsicherheitsgefühl im Raum bezeichnet werden.
Hier gibt es viele Einflüsse, die dieses Gefühl auslösen.
Störung von einem oder mehreren der unten aufgeführten Organsysteme führen zu Schwindel.

  • Gleichgewichtssystem in den Ohren
  • Gehirn
  • peripheres Nervensystem
  • Halswirbelsäule
  • Herz- Kreislauf- System
  • Ohren/ Hören
  • Augen
  • Psyche

Die Wahrnehmung der Eigenbewegung wird durch Informationen aus dem Gehirn, den Augen, den Ohren den Muskeln und den Gelenken bestimmt. „Falsche“ oder „fehlerhafte“ Informationen führen zu einem „Durcheinander“ im Gehirn und es entsteht das subjektive Gefühl des Schwindels.
Schwindelgefühle können als unspezifische Erscheinungen bei vielen Erkrankungen auftreten.

Wie merkt man, dass einem schwindelig ist?

Tritt ein Schwindel als Benommenheit auf, muss an Herz- Kreislauf- Erkrankungen, Medikamenten- Nebenwirkungen, psychische Störungen oder Alterserscheinungen gedacht werden.
Bei einem Schwankschwindel kommen Ursachen im Bereich der Neurologie und der Halswirbelsäule in Betracht.
Steht eine Gangunsicherheit im Vordergrund, ist an ein neurologisches Geschehen zu denken.
Bei Drehschwindel sind die Ursachen oft im HNO- Bereich zu suchen.

Welchen „HNO- Schwindel“ gibt es?

Der bekannteste Schwindel im HNO- Bereich ist der Lagerungsschwindel. Er entsteht häufig beim Hinlegen oder Drehen im Bett.
Ausgelöst durch Schlag oder Sturz auf den Kopf sowie Alterungsprozesse, kommt es zur Lösung von kleinen Steinchen in einem der drei oben beschriebenen Bogengänge. Diese Steinchen bewegen sich in der Flüssigkeit der Bogengänge, wenn die Lage des Kopfes verändert wird. Die Patienten beschreiben einen anfallsartigen, kurzzeitigen Schwindel, der während der Lageänderung bzw. der Umlagerung entsteht. Hat der Kopf die neue Lageposition eingenommen und die Steinchen kommen zur Ruhe, lässt auch der Schwindel wieder nach. Bei erneuter Bewegung oder Lageänderung bewegen sich die Steinchen ebenfalls wieder und der Schwindel tritt erneut auf.

Der akute Drehschwindel mit Übelkeit und Erbrechen ist ein Notfall in der HNO- Heilkunde. Die Patienten sind verängstigt und wissen nicht, wie sie mit der Situation umgehen sollen. Ursächlich kommen Durchblutungsstörungen oder Infektionen im Innenohr infrage.

Durch die beschriebene anatomische und funktionelle Einheit von Anteilen des Hörens und des Gleichgewichtes im Innenohr können Krankheiten entstehen, die sowohl Hörverlust als auch Schwindel auslösen. Hier ist der Morbus Menière zu nennen, wobei Hörstörungen, Ohrgeräusche und Schwindel auftreten können.

Wie entsteht Schwindel im Ohr?

Das Gleichgewichtsorgan des Ohres befindet sich in dem von Knochen umgebenden Innenohr, einem Teil des Ohres. Im Innenohr befinden sich die drei Bogengänge, die mit Flüssigkeit gefüllt sind und wie Wasserwaagen Drehbewegungen in diesen drei Ebenen registrieren.
Ein Teil des Innenohres ist die Hörschnecke (Labyrinth). In dem schneckenartig geformten Gebilde werden die Sinnesreize vom Hören verarbeitet und dann weiter ins Gehirn geleitet.
Die drei Bogengänge und das Labyrinth werden durch eine wichtige Struktur verbunden. Rezeptoren in diesem Bereich registrieren geradlinige Bewegungen in der waagerechten Ebene (z. B. Fahren im Auto) und senkrechten Ebene (z. B. Fahren im Aufzug).
Besonders hinzuweisen ist auf die anatomische und funktionelle Nähe von Rezeptoren des Hörens und des Gleichgewichtes im Ohr. Daraus resultieren Erklärungen von Krankheiten im Ohr, die sowohl Schwindel als auch Hörverlust auslösen.

Was macht der HNO-Arzt bei Schwindel?

Patienten mit akutem Geschehen sollten umgehend den Arzt aufsuchen. Eine Begleitperson ist unbedingt notwendig. Die Fahrtauglichkeit ist absolut ausgeschlossen. Bei schweren Verläufen muss der Notarzt gerufen werden.
Sind akute Herz-Kreislauf-Erkrankungen und akute Störungen der Hirndurchblutung ausgeschlossen, kommt der HNO-Arzt ins Spiel.

Nach ausführlicher Untersuchung der Ohren prüfen wir verschiedene Gleichgewichtsreflexe des Patienten mit entsprechenden Tests. Im Mittelpunkt stehen die Beobachtung der Körper-Koordination und der Augenbewegungen. Die Gleichgewichtsorgane im Ohr und die Augen sind im Gehirn "verbunden", so dass wir über Augenbewegungen die Funktion der Gleichgewichtsorgane einschätzen können. Bei der technischen Funktionsprüfung lösen wir durch Wärme und Kälte eine Reizung der Gleichgewichtsorgane im Ohr aus. Dies geschieht mit warmer und kühler Luft. Als Reaktion können wir dann die entstehenden Augenbewegungen aufzeichnen und bewerten (Elektronystagmografie).

Der Lagerungs­schwindel als "HNO- Schwindel"

Der Lagerungsschwindel kann gut mit entsprechenden Manövern und Übungen behandelt werden. Hier geht es darum, die kleinen freien Steinchen im Ohr wieder in ihre Ausgangsposition zu bringen, damit sie sich nicht mehr hin und her bewegen.
Oft ist nur eine Seite betroffen. Entsprechende Übungs- Manöver helfen, die richtige Seite herauszufinden und können gut als Eigen- Therapie eingesetzt werden.

Die akute Gleichgewichtsstörung (akuter Drehschwindel) als "HNO-Schwindel"

Liegt eine akute Gleichgewichtsstörung vor, klagt der Patient über Drehschwindel und Übelkeit mit Erbrechen. Wir verabreichen Medikamente gegen die Übelkeit und setzen entzündungshemmende und durchblutungsfördernde Medikamente als Tabletten oder Infusionen ein.

Physiotherapeutische Bewegungsübungen helfen dem Gleichgewichtsorgan und dem Gehirn, Störungen auszugleichen. Dafür gibt es ausgearbeitete Trainingsprogramme.

Nicht selten kommt es zu einer gemeinsamen Störung von Gleichgewicht und Hörvermögen. Manchmal kann auch zusätzlich ein Ohrgeräusch auftreten. Darum müssen auch bei Schwindel Hörprüfungen durchgeführt werden. um zu erkennen, ob auch das Hörvermögen betroffen ist.

Untersuchungen in anderen Fachgebieten sind wichtig, um auch hier mögliche Zusammenhänge zu erkennen. Wichtig ist die Untersuchung der Halswirbelsäule beim Orthopäden. Bei unklaren Fällen ist der Neurologe mit einzubeziehen. Manchmal ist auch ein Schädel-MRT notwendig.

Analyse des Vegegativen Nervensystems (VNS) bei Schwindel

Sind alle Untersuchungsergebnisse unauffällig und der Schwindel besteht weiterhin, bietet sich die weiterführende Diagnostik des Vegetativen Nervensystems (VNS) an. Hier wird überprüft, ob die Nerven für die Körperspannung und für die Körperentspannung ausgeglichen sind. Liegt eine Regulationsstörung vor, können wir durch gezielte Maßnahmen (Infusionen oder Akupunktur) die Beschwerden lindern.

Fragen Sie uns, der HNO-Arzt Dr. Haupt hilft bei Schwindel in Heidenau, Dresden und Pirna.

Quellen

Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin. Leitlinien der DEGAM. Abgerufen am 11. Januar 2021, von https://www.degam.de/files/Inhalte/Leitlinien-Inhalte/Dokumente/DEGAM-S3-Leitlinien/053-018_Akuter%20Schwindel%20in%20der%20Hausarztpraxis/053-018L_Akuter%20Schwindel%20in%20der%20Hausarztpraxis_redakt%20ueberarbeitet_20-4-2018.pdf

Deutsches Schwindel und Gleichgewichtszentrum, Ludwig-Maximilians-Universität Klinikum München (aktuell). Anleitung Lagerungsmanöver. Abgerufen am 16. April 2021, von https://www.lmu-klinikum.de/schwindelzentrum/fur-patienten/download-und-infomaterial/anleitung-lagerungsmanover/cd33b9aa6fb25495

Heel (aktuell). Gleichgewichtsübungen. Abgerufen am 11. February 2021, von https://www.vertigoheel.de/wAssets/docs/Vertigoheel-Gleichgewichtsuebungen.pdf

Privatpraxis für HNO-Heilkunde in Heidenau

Dr. med. Andreas Haupt
Facharzt für HNO-Heilkunde

Ernst-Thälmann-Straße 15
01809 Heidenau (Sachsen)

Telefon 03529 519494
Fax 03529 523468

Mail info [at] hno-praxis-heidenau.de
 

Wir sind für Sie da

Montag 08:00 bis 13.00 Uhr
Dienstag 13:00 bis 18.00 Uhr  
Mittwoch 08:00 bis 13.00 Uhr  
Donnerstag   13:00 bis 18.00 Uhr  
Freitag 08:00 bis 13.00 Uhr  

 

 

Sie finden uns auch hier

Impressum und Datenschutz

Impressum

Datenschutz

Dr. med. Andreas Haupt
Facharzt für HNO-Heilkunde

Ernst-Thälmann-Straße 15
01809 Heidenau (Sachsen)
Telefon 03529 519494
Fax 03529 523468
Mail info [at] hno-praxis-heidenau.de

Praxis für Privatpatienten und Kassenpatienten als Selbstzahler

Termine jetzt online buchen

Sprechzeiten

Mo 8.00 - 13.00
Di 13.00 - 18.00
Mi 8.00 - 13.00
Do 13.00 - 18.00
Fr 8.00 - 13.00